Hier Florian Memmingen, kommen.

Unser Fuhrpark besteht aus rund 20 Fahrzeugen für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. Der sogenannte Funkrufname identifiziert das jeweilige Fahrzeug dabei eindeutig. Die Teilkennzahl lässt bayernweit einheitlich auf den taktischen Einsatzzweck schließen.

Führungs- und Versorgungsfahrzeuge

Unsere Einsatzleitwägen bringen die Einsatzleitung und ihre Assistenten schnell zur Einsatzstelle. Diese koordinieren vor Ort komplexe Einsatzlagen, die Aufteilung der Einsatzkräfte sowie den weiteren Verlauf des Feuerwehreinsatzes.

Unser Neuzugang:Das Mehrzweckfahrzeug

Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeuge

Unsere Hilfeleistungsfahrzeuge (HLF) und Löschgruppenfahrzeuge (LF) rücken am häufigsten aus, da sie mit einer Gruppenbesetzung – im Normalfall bestehend aus neun Feuerwehrleuten – nicht nur den größten Teil der Mannschaft, sondern auch die gängige Ausrüstung samt Löschwassertank und Pumpe transportieren.

Hubrettungsfahrzeuge

Die beiden Drehleitern mit Rettungskorb haben eine Nennrettungshöhe von 23 m bei 12 m Ausladung, sind 30 m lang und lassen sich beispielsweise mit einer Krankentragenhalterung, einem Wasserwerfer, Scheinwerfern oder der Motorsäge ausstatten.

Sonderfahrzeuge und Anhänger

Mit unseren Sonderfahrzeugen und dem darauf verladenen Material und Gerät sind wir bestens für die unterschiedlichsten Arten der technischen Hilfeleistung gerüstet – vom Verkehrsunfall bis hin zum Gefahrgutaustritt.