Jugendfeuerwehr Memmingen

Freiwillige Feuerwehr Memmingen e.V.

Projekt-/Themenarbeit für die Jungendflamme der Stufe 3

Was ist die Jugendflamme?

 

 

Die Jugendflamme ist ein Leistungsnachweis in der Jugendfeuerwehr die in drei Stufen abgelegt werden kann. Am Anfang werden hier noch Grundtätigkeiten der Feuerwehr überprüft und mit Steigerung der Stufe wird entsprechend erweitertes Wissen abgefragt.

 

Unter anderem ist in der Stufe drei eine Projekt bzw. Themenarbeit eigenständig zu organisieren und durchzuführen. Im aktuellen Fall hat sich Maximilian Land für die Aufgabenstellung „Kennenlernen von kreativen Bereichen“ entschieden. Hier stehen das Kennenlernen anderer Interessen bzw. Vereine und die Durchführung einer gemeinsamen Veranstaltung im Vordergrund.

  

Reinigungsaktion eines Tornados der Traditionsgemeinschaft Jabo G 34 „A“

 

Am 27.04.2013 war es dann für Maximilian Land soweit. Als erster Jugendlicher der Memminger Jugendfeuerwehren absolvierte er die Projektarbeit der Jugendflamme zur Stufe 3.

 

 

Seine Aufgabe war es einen „Tornado“ am Gelände des ehemaligen Fliegerhorstes in Memmingerberg mit der Jugendfeuerwehr Memmingen zu reinigen. Durch ein Tanklöschfahrzeug konnte die Jugendfeuerwehr Memmingen mit ausreichend Wasser den ganzen Tornado abspritzen und alles säuberlich reinigen. Die Vorbereitung und Organisation des Ereignisses war eben die Aufgabe für Maximilian Land. Er setzte sich mit dem Verantwortlichen Simon Allramseder in Verbindung und wurde von diesem auch tatkräftig unterstützt.

 

Also trafen sich die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr unter Aufsicht der stellvertretenden Stadt-Jugendfeuerwehrwartin Katrin Stoeber und der Unterstützung durch Raphael Niggl am 27.04.2013 um 8:30 Uhr in der Feuerwehrwache in Memmingen. Von dort aus ging es dann an den abgemachten Schelter, an dem sie von Herrn Allramseder und seiner Mannschaft bereits erwartet wurden.Nach etwa 3 Stunden Reinigungsarbeit durfte ein Mittagessen natürlich nicht fehlen; Dankenswerter Weise durften die Jugendlichen in das Traditionsheim der JaboG-34 Allgäu und konnten dort ein leckerere Mittagessen zu sich nehmen; Nach gut vier Stunden war die durch Maximilian Land organisierte Aktion mit Erfolg und positiver Bewertung der Traditionsgemeinschaft Jabo G 4 „A“ beendet!

 

Die Jugendfeuerwehr Memmingen bedankt sich für die gute Zusammenarbeit.

 

 

 

Bericht Maximilian Land (Jugendgruppenleiter, Jugendfeuerwehr Memmingen)

 

16
15
5
6
7
8
9
1
2
3
4
10
11
12
13
14

 

 

Copyright © 2013. Jugendfeuerwehr Memmingen.


Alle Rechte vorbehalten