Freiwillige Feuerwehr der Stadt Memmingen e.V.

Atemschutzlehrgang durchgeführt

Im September fand erneut der Herbst-Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger/-in in der Feuerwache am Rennweg statt. Dies war der 62. Lehrgang, welcher seit 1985 (Beginn der Atemschutzausbildung) durchgeführt wurde.

Unter den Teilnehmern waren 3 Teilnehmer aus der Memminger Wehr (darunter eine weibliche Teilnehmerin) und 15 Teilnehmer vom Landkreis Unterallgäu aus den Feuerwehren Attenhausen, Bad Grönenbach, Benningen, Erkheim, Oberschönegg und Salgen.

Der Kurs wurde an 2 Samstagen und 5 Werktagen (abends) durchgeführt und beinhaltete Theorie sowie Praxisanteile. Die Praxis reicht vom An- / Ablegen der Maske und des Pressluftatmers bis hin zu Einsatzübungen (z.B. Personensuche in verrauchten Räumen).

In diesem Lehrgang wird den Teilnehmern ein „Grund-Fachwissen“ vermittelt, welches dann in den eigenen Wehren vertieft und ausgebaut werden muss.
An Atemschutzgeräteträger werden deshalb hohe Ansprüche gestellt, da sie z.B. bei Brandeinsätzen in Zonen vordringen, die ohne „mitgeführte Atemluft“ nicht zugänglich wären.

Die Atemschutzgruppe der Feuerwehr Memmingen gratuliert allen Teilnehmern und wünscht viel Spaß in ihrer neuen Verwendung als Atemschutzgeräteträger/-in!

AT-2019-01
AT-2019-02
AT-2019-04
AT-2019-03
AT-2019-05